Retentions-Set

  • Hohe Funktionssicherheit durch schwimmenden Grobfilter aus Edelstahl
  • Aus rostfreiem Edelstahl
  • Flexibler Spezialschlauch mit Stahleinlage
  • Kontinuierliche Abflussmenge

 

Artikelnummer: zub_3M-Saff-Set-1 Kategorie: Schlüsselworte: , ,

Retentions-Set für alle Betonzisternentypen,

Die Retentionsdrossel ist zum Einbau in Zisternen gedacht, um die Menge des in den Kanal abfließenden Wassers zu kontrollieren. An der Schwimmkugel frei hängend ist der Einlauffilter angebracht. Dadurch wird gewährleistet, daß die nachfolgenden Rohre und Leitungen stets frei von Verstopfungen sind und das Wasser in der angegebenen Menge abfließen kann.

Der flexible Anschlußschlauch passt sich dem jeweiligen Wasserstand an. Dabei ist der Werkstoff so gewählt, daß der Schlauch dauerhaft flexibel bleibt, ohne durch die Auf-und Ab- Bewegung rissig zu werden. Das abfließende Wasser wird dann durch einen KG Muffenstopfen DN 110 in die Kanalisation eingeleitet.

Produktmerkmale:   

  • für die gedrosselte Abgabe des im Retentionsteil der Zisterne gesammelten Regenwassers in die Kanalisation
  • das Retentionsvolumen wird nach Ihren Wünschen / Vorgaben der Komune festgelegt
  • Ablaufmenge nach Ihren Angaben zwischen 0,05 und 0,25 l/sec (andere Ablaufmengen auf Anfrage)

Bitte zur gewünschten Zisterne dazubestellen!

Das Retentions-Set ist auch ohne Zisterne lieferbar, z.B. für Einbau in vorhandene Betonzisterne (Kernbohrung bauseits) oder Kunststoffzisterne.

Wir bieten Ihnen folgende Leistungen an:

  • Produkt- und Vor-Ort-Beratung
  • Erstellung der wasserrechtlichen Erlaubins
  • Vermittlung von Fachunternehmen für den Einabu
  • Baubegleitung, Abnahme undInbetriebnahme
  • Wartung inklusive Wasserprobung
  • modernes Ersatzteilmanagement

Die Firma Menk und alle Monteure sind durch die Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. (DWA) zertifiziert. Eine Abwasseranalyse erfolgt durch Fachlabore.

Zusätzliche Information

Technische Daten

SAFF Set
– 3 m Schlauch PE Verschraubung 90 Grad,
– 300 x 15 x 20 cm
– silber
– Schwimmende Ansaug Fein Filter Set

Frachtkosten


  1. Frachtgruppe I: Auf Anfrage
  2. Frachtgruppe II: Auf Anfrage
  3. Kranmontage je angefangene 0.5h: Auf Anfrage
  4. Zulage Frachtkosten ab 150 km je angefangene 50 km: Auf Anfrage
  5. Ankerschlaufen zum Versetzen des Behälters, keine Leihartikel: Auf Anfrage

Frachtkosten für Mehrbehälteranlagen auf Anfrage.
Die AGB´s für den Einbau finden Sie unter der Rubrik AGB.
Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

AGB


Auszug aus den allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Lieferung von Betonteilen

Die Lieferung von Betonteilen erfolgt je nach Vereinbarung

  • Ab Werk oder
  • Zum Lieferort (Beispiel Baustelle) incl. Abladen

Bei Selbstabholung hat der Abnehmer zu prüfen, ob die Betonteile einwandfrei verladen sind und Verlademängel unverzüglich schriftlich zu rügen.

Bei Lieferung werden befahrbare Wege (LKW bis 40t) vorausgesetzt. Die Entscheidung über die Befahrbarkeit obliegt allein dem Fahrzeugführer.

Das Gleiche gilt beim Entladen hinsichtlich der Standsicherheit und den Bewegungsräumen aufgrund lokaler Gegebenheiten (Beispiel: behindernde Bauten, Leitungstrassen).

Kann der vom Auftraggeber vorgesehene Ort nicht angefahren oder dort nicht entladen werden, so ist der Fahrzeugführer berechtigt eine angemessene Abladestelle in Absprache mit dem Auftraggeber oder seinem Vertreter selbst zu wählen.

Bitte klicken Sie hier um die vollständigen AGB´s zu lesen.

vollständige AGB

Wartung

Unsere Leistungen:

Wartungen geeignet für Großraum
Erzgebirge
Großraum
Leipzig
sonstige
Gegenden
2 Wartungen
2 x Labor CSB, O2, absetzbare Stoffe,
Temperatur, inkl.SchIammspiegel- messung,
Vorklärung und auf Wunsch Versand der
Wartungsberichte über DIWA an zuständige Behörden
SBR Anlagen Ablaufklasse – z.B.
Aquato, MWB, batchpur, batchcon
 Auf Anfrage  Auf Anfrage  Auf Anfrage
2 Wartungen
2 x Labor CSB, NHA, 02, absetzbare Stoffe,
Temperatur inkl. Schlammspiegelmessung,
Vorklärung und auf Wunsch Versand der
Wartungsberichte über DIWA an zuständige
Behörden
SBR Anlagen Ablaufklasse N – z.B. Aquato, MWB, batchpur, batchcon  Auf Anfrage  Auf Anfrage  Auf Anfrage
3 Wartungen
bei jeder 2. Wartung CSB (in der Regel für
Tropfkörperanlagen)
 Tropfkörperanlagen, SBR Anlagen mit Ablaufklasse z.B D u. P Auf Anfrage Auf Anfrage Auf Anfrage