Typ MRS 100-6

Beinhaltet:

  1. Abdeckung A15 (Prüfkraft 15 kN für Verkehrsflächen, die ausschließlich von Fußgängern und Radfahrern benutzt werden)
  2. Abdeckung als Konus (Öffnung mittig) oder flach (Öffnung nicht mittig)
  3. Ring (Ring mit Zulauf für Forsheda)
  4. 8x Sickerringe (max. Aufbau von 8 gelochten Ringen)

Vorteile für Beton:
• begehbar
• robust gegen äußere Einflüsse

Nachteile von Beton:
• hohes Gewicht
• versetzen nur mit Kran möglich
• exakte Terminierung notwendig

Artikelnummer: MRS-100-6 Kategorie: Schlüsselwort:

Sickerschacht ( TYP MRS 100-6)

Betonbehälter, Ringe in Anlehnung an DIN 4034-2 gefertigt, Betongüte C 40/50 mit 3 Schraubankern

  • Konus ohne Öffnung
  • Zulauf im obersten Ring, Bohrung inkl. Forsheda
  • 1 Beton-Abdeckung begehbar, Klasse A15 (Rahmen mit innenliegendem Deckel)
  • Filtermaterial nicht enthalten

Übergabeschacht für Kläranlagen (verschiedene Größen) auf Anfrage.

Wir bieten Ihnen folgende Leistungen an:

  • Produkt- und Vor-Ort-Beratung
  • Erstellung der wasserrechtlichen Erlaubins
  • Vermittlung von Fachunternehmen für den Einabu
  • Baubegleitung, Abnahme undInbetriebnahme
  • Wartung inklusive Wasserprobung
  • modernes Ersatzteilmanagement

Die Firma Menk und alle Monteure sind durch die Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. (DWA) zertifiziert. Eine Abwasseranalyse erfolgt durch Fachlabore.

Zusätzliche Information

Lichte Weite (cm)

Gesamthöhe (in cm)

gelochte Ringe

Nutzinhalt (l)

Gewicht (kg)

Schwerstes Einzelteil

Frachtgruppe

Download


Immer gut informiert

Hier finden Sie wichtige Dokumente und Dateien zum Downloaden, wie z.B. Produkbeschreibungen sowie spezifische Informationen und Maße zu den einzelnen Bauteilen oder Baugruppen.


Datenblatt DN 80-150
Datenblatt DN 200-250

Frachtkosten


  1. Frachtgruppe I: Auf Anfrage
  2. Frachtgruppe II: Auf Anfrage
  3. Kranmontage je angefangene 0.5h: Auf Anfrage
  4. Zulage Frachtkosten ab 150 km je angefangene 50 km: Auf Anfrage
  5. Ankerschlaufen zum Versetzen des Behälters, keine Leihartikel: Auf Anfrage

Frachtkosten für Mehrbehälteranlagen auf Anfrage.
Die AGB´s für den Einbau finden Sie unter der Rubrik AGB.
Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

AGB


Auszug aus den allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Lieferung von Betonteilen

Die Lieferung von Betonteilen erfolgt je nach Vereinbarung

  • Ab Werk oder
  • Zum Lieferort (Beispiel Baustelle) incl. Abladen

Bei Selbstabholung hat der Abnehmer zu prüfen, ob die Betonteile einwandfrei verladen sind und Verlademängel unverzüglich schriftlich zu rügen.

Bei Lieferung werden befahrbare Wege (LKW bis 40t) vorausgesetzt. Die Entscheidung über die Befahrbarkeit obliegt allein dem Fahrzeugführer.

Das Gleiche gilt beim Entladen hinsichtlich der Standsicherheit und den Bewegungsräumen aufgrund lokaler Gegebenheiten (Beispiel: behindernde Bauten, Leitungstrassen).

Kann der vom Auftraggeber vorgesehene Ort nicht angefahren oder dort nicht entladen werden, so ist der Fahrzeugführer berechtigt eine angemessene Abladestelle in Absprache mit dem Auftraggeber oder seinem Vertreter selbst zu wählen.

Bitte klicken Sie hier um die vollständigen AGB´s zu lesen.

vollständige AGB

Wartung

Unsere Leistungen:

Wartungen geeignet für Großraum
Erzgebirge
Großraum
Leipzig
sonstige
Gegenden
2 Wartungen
2 x Labor CSB, O2, absetzbare Stoffe,
Temperatur, inkl.SchIammspiegel- messung,
Vorklärung und auf Wunsch Versand der
Wartungsberichte über DIWA an zuständige Behörden
SBR Anlagen Ablaufklasse – z.B.
Aquato, MWB, batchpur, batchcon
 Auf Anfrage  Auf Anfrage  Auf Anfrage
2 Wartungen
2 x Labor CSB, NHA, 02, absetzbare Stoffe,
Temperatur inkl. Schlammspiegelmessung,
Vorklärung und auf Wunsch Versand der
Wartungsberichte über DIWA an zuständige
Behörden
SBR Anlagen Ablaufklasse N – z.B. Aquato, MWB, batchpur, batchcon  Auf Anfrage  Auf Anfrage  Auf Anfrage
3 Wartungen
bei jeder 2. Wartung CSB (in der Regel für
Tropfkörperanlagen)
 Tropfkörperanlagen, SBR Anlagen mit Ablaufklasse z.B D u. P Auf Anfrage Auf Anfrage Auf Anfrage